Accesskeys

Elternbildung

Referentenbörse 2016

Die Fachstelle Elternbildung des Kantons St.Gallen plant im 2016 wieder eine Referentenbörse, nachdem dieser Anlass im 2012 und 2014 ein voller Erfolg war. Sie findet statt am Freitagnachmittag, 27. Mai 2016, 14.15 - ca. 17.30 Uhr, in St.Gallen. Sie können sich dabei von vielfältigen Themen und kompetenten Personen in der Elternbildung überzeugen lassen.

Sie dürfen sich gerne mit Name, Vorname und Adresse an info.elternbildung@sg.ch für diesen Anlass anmelden.

Programm Referentenbörse 2016

Name, Vorname Referent/-inThema
Patton KarinZwerglimusik mit Babyzeichen
Degani EvelineVom Konflikt zur Kooperation
Gut StefanRaus aus dem finanziellen Hamsterrad
Frischknecht BarbaraBeziehungskompetenz
Giacomin RobertoFachstelle für Aids- und Sexualfragen: Elternabend Sexualerziehung
Ludin Kristin, Reifler BjörnVorstellung Fachstelle Theater der PHSG
Zimmermann SilviaWieso ticke ich so?...und nicht anders?!
Zahn JoachimEltern Kind Medien-Kurse
Winterhalter Madeleine

Kess erziehen: Weniger Stress. Mehr Freude

Kess erziehen: Abenteuer Pubertät

Eisenbart UrsMan kann nicht "nicht Vorbild" sein - Wofür wollen Sie stehen?

feel-ok

Die Gesundheitsplattform feel-ok.ch für Jugendliche lanciert im Herbst 2016 neue Inhalte für Eltern von Jugendlichen um diese in ihren Elternkompetenzen zu fördern und die Gesundheit in der Familie zu stärken. Weitere Informationen

Schweizer Vätertag - 5. Juni 2016

Bild Flyer Vätertag

Unter dem Motto «Aus 366 Gründen» bringt der Schweizer Vätertag am 5. Juni 2016 frisch und

lebendig Wertschätzung für alltagsnahes väterliches Engagement zum Ausdruck. Er motiviert

zur Auseinandersetzung mit moderner Väterlichkeit und den Herausforderungen rund um die

Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Flyer Vätertag 2016

Nächstes St.Galler Forum: Samstag, 19. November 2016, Gossau

Flyer SGF 2016

 

Am diesjährigen St.Galler Forum dürfen wir Prof. Dr. Moritz Daum und Vivian Dittmar als Referent und Referentin begrüssen. Als Rahmenprogramm freuen wir uns wiederum auf die CABA KIDS aus Luzern.

Weitere Details zum Programm finden Sie in unserem Flyer.

Projekt <Lerngelegenheiten für Kinder bis 4>

Das Projekt <Lerngelegenheiten für Kinder bis 4> der Bildungsdirektion Kanton Zürich umfasst im Kern 40 Kurzfilme. Es will Eltern und weiteren Bezugspersonen zeigen, welche wertvollen Gelegenheiten zum Lernen der Alltag bietet und wie wichtig es ist, dass Kinder sie nutzen können.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kinder-4.ch

Strategie «Frühe Förderung» Kanton St.Gallen

PDF-Datei Strategie «Frühe Förderung» Kanton St.Gallen (806 kB, PDF)   28.08.2015

Frühe Förderung

Bild FILFALT

Was können Gemeinden und Städte tun, um allen Kindern gute Startchancen ins Leben zu ermöglichen? Wie können für Kleinkinder und ihre Eltern optimale Bedingungen geschaffen werden? Der folgende Film zeigt Beispiele guter Praxis der frühen Förderung im Kanton St.Gallen.

zum Film

Filmprojekt Schulpsychologischer Dienst des Kantons St.Gallen

Im Sinne der Prävention hat der Schulpsychologische Dienst (SPD) des Kantons St.Gallen im Jahr 2014 ein Filmprojekt realisiert. Die Idee dabei ist die folgende:

Die Tätigkeit der Kriseninterventionsgruppe (KIG) hat heute in der Schule grosse Bedeutung. In einem Spielfilm wird diese Arbeit auf eine interessante und spannende Art vermittelt. Zwar ist vieles überzeichnet und kommt ziemlich komprimiert daher. Der Film zeigt aber die gute Vernetzung der KIG mit andern wichtigen Institutionen im Krisenfall und betont deren Bedeutung. Weiter beinhaltet der Film viele Darstellungen, die heute zum Schulalltag gehören.

Zum Film

Angebot Schweizerisches Rotes Kreuz

Krankheit, ein Unfall, wichtige medizinische und amtliche Termine oder eine Erschöpfung nach der Geburt – die Gründe, weshalb kurzfristig eine Kinderbetreuung notwendig ist, sind vielfältig.

Das Schweizerische Rote Kreuz Kanton St. Gallen hat ein Angebot, das Eltern genau in diesen Ausnahmesituationen hilft. In kurzer Zeit (oft innerhalb von 24 h) ist eine erfahrene Betreuerin zur Stelle und sorgt für das Wohl Ihrer Kinder, bis sich die Situation beruhigt hat oder eine Anschlusslösung gefunden werden konnte.

Die Stundenansätze der Betreuerinnen werden einkommensabhängig verrechnet und liegen zwischen 4 und 45 Franken. Betreut werden Kinder bis 12 Jahre zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung. Weitere Informationen rund um Kinderbetreuung zu Hause erfahren Sie in der Broschüre oder unter der Telefonnummer 071 227 99 66.

 

Weitere Auskünfte erteilt:

 

Elternbildung Kanton St.Gallen

Tel. 058 229 20 64

info.elternbildung@sg.ch