Accesskeys

Unterricht

Das Amt für Volksschule bietet Dienstleistungen rund um den Unterricht der Volksschule an. Hier finden Sie Informationen zu den Fachbereichen und zu den Lehrmitteln, die im Kanton St.Gallen eingesetzt werden. Zudem sind Informationen zur Beurteilung, zu Lernfördersystemen und zur Sonderpädagogik in der Regelschule abgelegt.  

 

Schulische Bildung bedeutet die kontinuierliche Aneignung von Wissen und Fähigkeiten vom

Kindergarten bis zur Oberstufe. Lehrpersonen und geeignete Lehrmittel unterstützen diese Lernprozesse.

Unterrichtssprache

Die Weisungen für die Unterrichtssprache für die Volksschule und die Mittelschulen gehen konsequent von der Hochsprache als Unterrichtssprache aus. Sie tragen dem unterschiedlichen Entwicklungsstand der Kinder und der jeweiligen Gesprächssituation Rechnung.

Es geht darum, die Kinder in ihrer Ausdruckfähigkeit graduell entwickeln zu lassen ohne einen permanenten Anspruch auf absolute Korrektheit. Unter diesen Prämissen ist es gerechtfertigt, Hochdeutsch ab der Unterstufe als Unterrichtssprache zu verlangen und bereits im Kindergarten zu verwenden.

Je mehr sich die Kinder in der Hochsprache bewegen, desto leichter fällt es ihnen. Die dabei erlangte Sicherheit wird sich positiv auf die Freude am Lesen und Schreiben und damit auch positiv auf ein besseres Textverständnis auswirken.

Servicespalte

Markante Veränderungen im Lehrplan Volksschule

Unterrichtsverständnis
PDF-Datei Unterrichtsverständnis (Leporello) (63 kB, PDF)