Accesskeys

Überprüfung der Grundkompetenzen (ÜGK)

Grundkompetenzen als nationale Bildungsziele

Die Bundesverfassung regelt in Art. 62 Abs. 4 die Harmonisierung des Schulwesens im Bereich des Schuleintrittsalters und der Schulpflicht, der Dauer und Ziele der Bildungsstufen und deren Übergänge sowie der Anerkennung von Abschlüssen.

Mit dem HarmoS-Konkordat (Interkantonale Vereinbarung über die Harmonisierung der obligatorischen Schule, 14. Juni 2007) wurde beschlossen, gesamtschweizerische Bildungsstandards, also nationale Bildungsziele, zu entwickeln, einzuführen und periodisch zu überprüfen. Der Kanton St.Gallen ist dem Konkordat 2008 beigetreten.

Die von der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK im Jahr 2011 frei gegebenen nationalen Bildungsziele beschreiben für die Schulsprache, Mathematik, Naturwissenschaften sowie die Fremdsprachen die Ziele respektive Grundkompetenzen, welche die Schülerinnen und Schüler in der obligatorischen Schule erwerben sollen..

 

Seit dem Frühjahr 2016 finden als Bestandteil des Bildungsmonitorings Schweiz regelmässige Überprüfungen des Erreichens der Grundkompetenzen, kurz ÜGK, statt. Es handelt sich um stichprobenbasierte Erhebungen, die zeigen sollen, wie gut die nationalen Bildungsziele erreicht werden und inwieweit man bereits von einer Harmonisierung der Ziele sprechen kann.

 

Im 2016 wurden die Grundkompetenzen in Mathematik (3. Klasse Oberstufe), 2017 die Grundkompetenzen in der Schulsprache und der ersten Fremdsprache (6. Klasse) - in St.Gallen ist die Englisch - gemessen. Die weiteren Erhebungen finden 2020 (Zwei Fachbereiche am Ende der obligatorischen Schule) und 2022 (Erhebung zu zwei Fachbereichen am Ende der 2. Klasse Primarschule) statt.

 

Die Ergebnisse von ÜGK fliessen in den Bildungsbericht Schweiz ein.

 

Die Informationen für die Schulen zu den abgeschlossenen Erhebungen 2016 und 2017 finden Sie hier:

 

--> Haupterhebung ÜGK 2016 (11. Schuljahr, Mathematik)

 

--> Haupterhebung ÜGK 2017 (8. Schuljahr, Deutsch und Englisch) 

Kontakt

Name: Simon Appenzeller
Telefon: 058 229 32 00