Accesskeys

HSK-Unterricht

Unterricht in heimatlicher Sprache und Kultur (HSK)

Im Unterricht in heimatlicher Sprache und Kultur können mehrsprachige Schülerinnen und Schüler die Kompetenzen in ihrer Erstsprache (Mutter-/Vatersprache) und ihre Kenntnisse über die Herkunftskultur erweitern. Er ergänzt den Sprachunterricht in der Regelklasse, da sich die jeweiligen Lernprozesse wechselseitig positiv beeinflussen.
Der HSK-Unterricht wird durch staatliche oder nicht staatliche Trägerschaften der Migrationsgemeinschaften (Botschaften und Konsulate oder Vereine) angeboten.
Der Unterricht steht in der Regel Kindern und Jugendlichen offen, welche in ihrer Familie diese Herkunftssprache sprechen und/oder das Staatsbürgerrecht des Herkunftsstaates besitzen.

Hier finden Sie den Online-HSK-Stundenplan.

 

Sie haben die Möglichkeit, die Kurse in heimatlicher Sprache und Kultur (HSK) nach Sprache, Bezirk, Schulgemeinde und Stufe zu suchen. Die Mailadressen und/oder Telefonnummern der Lehrpersonen sind im Link «Lehrpersonen als PDF» ersichtlich. 

 

Zeugnis

Die Teilnahme am HSK-Unterricht kann im Volksschulzeugnis eingetragen werden. Die HSK-Lehrperson füllt das Formular termingerecht zuhanden der Klassenlehrperson aus. Diese trägt die Note oder dem Vermerk «besucht» im Zeugnis ein.

Rahmenlehrplan HSK

Der Rahmenlehrplan HSK wurde im Kanton Zürich in enger Zusammenarbeit mit den Trägerschaften entwickelt, um einen modernen, interkulturellen Unterricht zu unterstützen, der den Bedürfnissen der Kinder aus migrierten Familien und den Regelschulen enspricht.

 

Der Rahmenlehrplan beschreibt Ziele und Inhalte des HSK-Unterrichts. Mit dem Rahmenlehrplan wird eine inhaltliche Annäherung zwischen dem HSK-Unterricht und der Volksschule angestrebt. Er dient als Grundlage für die HSK-Lehrpersonen, ihre eigenen Lehr- und Stoffpläne und die Grobziele auszuarbeiten.
Die Lehrpersonen können auf der Basis des Rahmenlehrplans ihre spezifischen Unterrichtsziele und -inhalte entwickeln. Er bildet für alle Beteiligten der Volksschule eine Grundlage, um sich über eine koordinierte Förderung der Mehrsprachigkeit zu verständigen. Das Amt für Volksschule empfiehlt die Verwendung des Zürcher Rahmenlehrplans. 

Deutschkurs für HSK-Lehrpersonen

Zielgruppe:  HSK-Lehrpersonen mit wenig Deutschkenntnissen

 

Daten: jeweils Montag, 09:00 - 11:00 Uhr

Ort: St.Gallen

 

Der Kurs ist kostenlos.

 

Information und Anmeldung: Eva Graf, Telefon 058 229 39 41 

Einführung in das Schweizer Schulsystem - Weiterbildung für HSK-Lehrpersonen

Wie funktioniert das Schweizer Schulsystem? Was ist wichtig im HSK-Unterricht? Wie können HSK und Schweizer Schulen gut zusammenarbeiten?

 

Zielgruppe:  neue und erfahrene HSK-Lehrpersonen

Voraussetzung: Deutschkenntnisse Niveau B1

 

Daten: 7./8. März, 2./3. Mai, 13./14. Juni 2019

Ort: Zürich

 

Der Kurs ist kostenlos.  

Kontakt

Name: Eva Graf
Telefon: 058 229 39 41

Servicespalte